Leben

Bringing Sexy Back: Der ADHS-Redux


Teilen Sie auf Pinterest

Erstellt von den Experten von Healthline für Greatist. Weiterlesen

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine neurologische Erkrankung, die Symptome wie Impulsivität, Hyperaktivität und Unschärfe hervorruft.

Bei ADHS gibt es eine Reihe von Stereotypen (z. B. kleine Kinder, die im Flugzeug den Gang rauf und runter rennen), aber bei Erwachsenen sieht der Zustand anders aus.

Menschen mit ADHS haben möglicherweise Probleme mit:

  • Zeiteinteilung
  • Konzentration
  • Selbstdisziplin
  • Organisation
  • verlegte Motivation
  • Anfälligkeit für Sucht
  • Selbstregulation von Emotionen

Falsch verstanden

Gesunde Beziehungen und guter Sex sind das Ergebnis emotional anwesender, selbstbewusster Partner. Aber das Vertrauen kann nach Jahren des Umgangs mit dem Stigma und anderen Schwierigkeiten von ADHS abnehmen.

Erwachsene mit ADHS können Probleme haben, die berufliche und persönliche Stabilität aufrechtzuerhalten, und sie scheinen vergesslich, abgelenkt und unaufmerksam für die Menschen in ihrer Umgebung zu sein.

Romantische Partner fühlen sich möglicherweise für alle Haushaltsaufgaben verantwortlich, da sie nicht von der Person abhängig sind, die an ADHS leidet.

Diese Frustrationen können bei Menschen mit ADHS zu Depressionen, Angstzuständen und emotionalen Turbulenzen führen und sich als eine von zwei Arten sexuellen Verhaltens manifestieren: Hypersexualität oder Hyposexualität.

Hypersexualität und ADHS

Hypersexualität ist durch einen ungewöhnlich hohen Sexualtrieb gekennzeichnet. Es geschieht, weil die sexuelle Stimulation die Endorphinproduktion und die Gehirnaktivität ankurbelt, die beide ein Gefühl der Ruhe erzeugen.

Wenn eine Person, die mit ADHS zu tun hat, eine (hämische) Aktivität findet, die ihre Unruhe verringert und ihnen hilft, sich ruhig zu fühlen, kann dies zu einem extremen Grad gesucht werden.

Taschentuch ist gut für die Seele, aber problematischer Gebrauch von Pornografie und ständiges Bedürfnis nach Sex können zu Beziehungsproblemen führen.

Und weil einige Menschen mit ADHS Schwierigkeiten mit der Impulskontrolle haben, besteht ein höheres Risiko für Drogenmissbrauch, was ihre Entscheidungsfindung weiter beeinträchtigen könnte.

Hyposexualität und ADHS

Hyposexualität ist der schläfrige Cousin der Hypersexualität: Es ist der Verlust des Verlangens nach Sex. Menschen, die unter Hyposexualität leiden, sind möglicherweise zu abgelenkt, um die vor ihnen liegende „Aufgabe“ zu erfüllen.

Während Hyposexualität ein Symptom für ADHS sein kann, kann sie auch eine Nebenwirkung von Antidepressiva oder anderen Medikamenten sein, die häufig zur Behandlung von ADHS verschrieben werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie glauben, dass ein Medikament Ihren Sexualtrieb beeinträchtigt - er kann Ihnen dabei helfen, eine Alternative zu finden.

Überempfindlichkeit und ADHS

Einige Menschen mit ADHS haben eine hohe Empfindlichkeit gegenüber körperlichen Empfindungen, die typischerweise auftreten können très agréable Zeitvertreibe unangenehm oder sogar schmerzhaft.

Berührung ist nicht der einzige Sinn, der ein Problem sein kann. Geruch und Geschmack können auch verstärkt werden, wodurch eine Person mit ADHS abgelenkt, überfordert und nicht in der Lage ist, den Moment zu genießen.

Hockender Tiger, versteckte Orgasmen

Frauen und Männer leiden unter ADHS auf unterschiedliche Weise, aber Frauen haben möglicherweise eine zusätzliche Hürde, wenn es darum geht, sich zu entspannen oder sich genug zu konzentrieren, um einen Orgasmus zu erreichen.

Obwohl einige Frauen leicht und häufig zum Orgasmus kommen, müssen sich viele völlig entspannt fühlen, um dorthin zu gelangen, was es für Menschen mit ADHS äußerst schwierig machen kann.

Jedoch kann jeder mit ADHS Probleme haben, den Orgasmus aufgrund von Konzentrationsstörungen oder Nebenwirkungen von Medikamenten zu erreichen.

Sex mit ADHS verbessern: Nur die Tipps

"C" steht für Kommunikation

Auch wenn ADHS kein Faktor ist, ist Sex am besten, wenn die Partner wissen, wie sie sich gegenseitig zufrieden stellen können. Das ist kein Stummfilm, Leute. Sag was du magst! Teilen Sie Ihrem Partner mit, was Sie brauchen! Dies gilt insbesondere für Menschen mit ADHS.

Wenn Sie sexuelle Probleme im Voraus mitteilen und Ihren Partner wissen lassen, was er tun kann, können Sie Verwirrung und verletzte Gefühle vermeiden.

Auch wenn es um Überempfindlichkeit geht, ist Kommunikation der Schlüssel. Der Partner ohne ADHS wird (hoffentlich) viel mehr Wert darauf legen, seinen Partner zum Orgasmus zu bringen, als die nach Cinnamon Explosion duftende Kerze auf dem Nachttisch anzuzünden.

Peppen Sie Ihr Leben auf

Manchmal ist der beste Weg, um aus einem Sex-Trott herauszukommen, das Durcheinander zu bringen. Wenn Sie Probleme haben, sich im Schlafzimmer zu konzentrieren, besprechen Sie mit Ihrem Partner einige Möglichkeiten, um Sex aufregender zu machen.

Probieren Sie neue Positionen aus. Kaufe ein neues Spielzeug. Hab spontanen Sex in der Küche. Rollenspiel. Integrieren Sie neue Dinge in Ihr Sexualleben und prüfen Sie, ob sie Bestand haben.

Sei im Moment

Meditation, Yoga und Achtsamkeit können Menschen mit ADHS helfen, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren. Die Teilnahme an einer Meditations- oder Yogastunde kann hilfreich sein, da der Gruppenraum frei von Ablenkungen zu Hause ist.

Achtsamkeit ist eine Praxis, die auf alles angewendet werden kann, vom Sex bis zum Kochen. Sie müssen sich den ganzen Tag mental mit Ihrem Körper und Ihrer Seele auseinandersetzen, um Ablenkungen, negative Verhaltensweisen und zugrunde liegende Emotionen zu erkennen.

Sei nett zu dir

Menschen, die mit ADHS zu tun haben, haben möglicherweise den Gedanken verinnerlicht, dass ihre Symptome persönliche Fehler sind, die zu einem geringen Selbstwertgefühl führen können. Gönnen Sie sich etwas TLC. Scham und Selbsthass helfen dir nicht, dich sexy zu fühlen.

Akzeptieren Sie Ihre Grenzen und wissen Sie, dass jeder seine eigenen hat.

Erinnern Sie sich (oder Ihren Partner) häufig daran, dass jeder es verdient, geliebt und sexuell befriedigt zu werden, auch wenn das Haus durcheinander ist oder Sie 10 Minuten lang dieselbe Seite gelesen haben, weil Ihre Gedanken immer weiter wandern. Lehn dich hinein.

Sexy Zeit

Planen Sie Sex-Dates mit Ihrem Partner. Fügen Sie sie in Ihren Kalender ein und markieren Sie sie rot.

Sex zu planen mag sich nicht sexy anfühlen, aber wenn Spontanität das Problem ist, wenn es darum geht, erregt zu werden, und Sie etwas Zeit brauchen, um Ihren Kopf (und Körper) in das Spiel einzubinden, geben Sie sich Zeit, um sich mental vorzubereiten.

ADHS und Ehe

ADHS kann in romantischen Beziehungen und Ehen Probleme verursachen, wenn sie unbehandelt bleiben oder nicht behandelt werden.

Menschen mit ADHS haben in der Regel Probleme mit:

  • finanzielle Verantwortung
  • Hausarbeiten
  • gutes Urteilsvermögen
  • Konfliktlösung
  • impulsives Verhalten

Aus diesem Grund hat der Partner einer Person mit ADHS möglicherweise das Gefühl, dass die Last der Haushaltsaufgaben nur auf ihren Schultern liegt (damit wir diese ikonische Szene aus „Mrs. Doubtfire“ nicht vergessen).

Sie fühlen sich vielleicht eher als Elternteil als als Partner ihres SO, und nichts schreit „HOT SEX“ weniger, als jemanden bitten zu müssen, 20 Mal nach sich selbst aufzuräumen, oder nicht in der Lage zu sein, ihnen zu vertrauen, die Kinder zu beobachten, wenn Sie sind nicht dort.

Wenn diese Probleme ungelöst bleiben, können sie zur Trennung oder Scheidung führen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Art von Verhalten aufgrund von ADHS möglicherweise Zeit, Geduld, Empathie und häufig Medikamente und Therapien erfordert. Was wie ein Mangel an Anstrengung oder Liebe oder einfach nur verantwortungsloses Verhalten erscheint, ist nicht beabsichtigt.

Aber all das Mitgefühl in der Welt kann Gefühle des Chaos und der Ungerechtigkeit nicht eindämmen, wenn Sie das Gefühl haben, in einer Partnerschaft auf sich allein gestellt zu sein. Überlegen Sie sich, lieber früher als später zur Beratung für Paare zu gehen.

Paartherapie

Wir alle brauchen von Zeit zu Zeit eine neue Perspektive. Ein Paar, das mit ADHS fertig wird, wird möglicherweise Hindernisse haben, die andere Paare nicht haben, aber das bedeutet nicht, dass sie sich nicht verbessern können.

Um ihr Sexualleben wiederzubeleben, müssen beide Parteien möglicherweise die Art und Weise anpassen, wie sie mit ADHS umgehen, unabhängig davon, ob es ihre eigene oder die ihrer Partner ist.

Nicht sicher, ob es Zeit für eine Therapie ist? Es kann an der Zeit sein, dass Ihre Beziehung aus folgenden Gründen ins Stocken gerät:

  • ein glanzloses (oder nicht existierendes) Sexualleben
  • ein unordentliches haus, das die stimmung von einem oder mehreren menschen beeinflusst
  • Finanzielle Probleme, die zum Teil auf Desorganisation und schlechtes Management zurückzuführen sind
  • unaufhörliche Kämpfe

Der Partner, der an ADHS leidet (oder leidet), möchte möglicherweise einen Spezialisten aufsuchen und einen Behandlungsplan erstellen, falls dies noch nicht geschehen ist. Die Beratung von Paaren mit einem auf ADHS spezialisierten Therapeuten bietet zusätzliche Unterstützung.

Tl; dr

ADHS kann zu Beziehungsstörungen und zu Veränderungen des Sexualverhaltens führen.

Einige Menschen verlieren jegliches Interesse an Sex, andere gehen in die entgegengesetzte Richtung. Einige Menschen müssen hart arbeiten, um ihr Sexualleben interessant zu gestalten, während andere leicht überreizt werden und etwas Zeit und Raum benötigen.

Unabhängig von den Schwierigkeiten, mit denen sie konfrontiert sind, können Menschen mit ADHS ein unglaubliches Sexualleben führen - sie müssen sich nur in Kommunikation, Therapie und die richtige Behandlung einarbeiten.

Schau das Video: Markiplier sexy and he know it (Kann 2020).